Skip to content

27/04/2021 PRESSEMITTEILUNG

TOTAL Deutschland setzt auf schnelles Wachstum bei B2B-Ladeservices

Standortübergreifendes B2B-Projekt mit über 120 Ladepunkten erfolgreich abgeschlossen

 

Berlin, 27. April 2021

TOTAL Deutschland setzt weiterhin auf schnelles Wachstum beim Aufbau von Ladeinfrastruktur an B2B-Standorten. Eines der jüngsten Beispiele ist die Installation von über 120 Ladepunkten für die ifm-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Essen. Die ifm-Unternehmensgruppe stellt ihren Fuhrpark konsequent auf emissionsfreie Fahrzeuge um, welche die Ladeservices von TOTAL Deutschland nutzen werden. Die Installation von insgesamt 62 Ladesäulen erfolgte parallel an sieben verschiedenen Standorten des Automatisierungsspezialisten und konnte innerhalb eines engen Zeitplans von nur fünf Monaten abgeschlossen werden.

Das bisher größte B2B-Projekt von TOTAL Deutschland zeichnet sich durch seinen Full-Service-Ansatz aus: Das gesamte Installationsprojekt wurde – vom Bau bis zum Betrieb – von TOTAL Deutschland umgesetzt. Dabei wurden mehrere Bereiche abgedeckt: vorbereitende Elektroarbeiten, die Installation von Hardware, die Backend-Anbindung und das Lastmanagement. Darüber hinaus bietet TOTAL Deutschland umfangreiche Services in den Bereichen digitale Abrechnungssysteme und intelligentes Lademanagement. Die Zugangssteuerung der Ladepunkte erfolgt über die RFID-Ladekarten von ifm.

Dirk Dohmen, Hauptabteilungsleiter Einkauf und Service ifm: „Im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht ist unsere Haltung eines möglichst schonenden Umgangs mit natürlichen Ressourcen klar formuliert und die Nutzung der Elektromobilität ist für uns einer der Bausteine auf dem Weg zur Klimaneutralität, die wir im operativen Geschäft bis 2030 erreichen wollen. Deswegen ist der Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die stetig wachsende Flotte von Hybridfahrzeugen in unserem Fuhrpark ein notwendiger und logischer Schritt.“

Jan Petersen, Direktor Mobilität & Neue Energien bei TOTAL Deutschland: „Nur wenige Monate nach der Integration unseres neuen Münchener Teams haben wir gezeigt, dass wir Großprojekte dieser Art erfolgreich umsetzen können. Dieser Meilenstein macht deutlich, dass wir im Markt angekommen sind. Unser Ziel ist es, unseren Kunden Gesamtpakete mit umfassenden All-inclusive-Lösungen im Bereich der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge anzubieten. Wir schätzen das Vertrauen von ifm, die wir nach Abschluss der Installationsarbeiten nun mit unseren digitalen Services betreuen.“

Um im Bereich der Ladeinfrastruktur für batterieelektrische Fahrzeuge stark zu wachsen, wurden im November 2020 die Geschäftsaktivitäten der Elektromobilitätssparte vom Münchener Unternehmen Digital Energy Solutions von der Viessmann Group übernommen. TOTAL Deutschland ist somit bereits heute Betreiber von über 2.400 Ladepunkten in Deutschland. Ziel ist es, die Anzahl der Ladepunkte bis 2025 auf über 40.000 zu erhöhen.

Mathias Knauer, Leiter Ladeinfrastruktur bei TOTAL Deutschland: „Der Aufbau der Ladeinfrastruktur bei ifm war ein technisch herausforderndes Projekt, nicht zuletzt, weil die Tiefbauarbeiten in die Winterzeit fielen. Jedoch konnten wir unser Ziel, sämtliche Stationen innerhalb der vorgegebenen Zeit parallel an verschiedenen Standorten – sowohl im Bereich von Tiefgaragen als auch auf Außenparkplätzen – bis zum Jahresende in Betrieb zu nehmen, erfolgreich umsetzen.“

 

Über die ifm-Unternehmensgruppe 

Messen, steuern, regeln und auswerten – wenn es um wegweisende Automatisierungs- und Digitalisierungstechnik geht, ist die ifm-Unternehmensgruppe der ideale Partner. Seit der Firmengründung im Jahr 1969 entwickelt, produziert und vertreibt ifm weltweit Sensoren, Steuerungen, Software und Systeme für die industrielle Automatisierung. Als einer der Pioniere im Bereich Industrie 4.0 entwickelt und implementiert ifm ganzheitliche Lösungen für die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette „vom Sensor bis ins ERP“. Heute zählt die in zweiter Generation familiengeführte ifm-Unternehmensgruppe mit mehr als 7.300 Beschäftigten und Kunden in 185 Ländern zu den weltweiten Branchenführern. Dabei vereint der Mittelstandskonzern die Internationalität und Innovationskraft einer wachsenden Unternehmensgruppe mit der Flexibilität und Kundennähe eines Mittelständlers. 

 

Über TOTAL in Deutschland

Die Total Gruppe ist seit 1955 in Deutschland vertreten und sichert aktuell bundesweit über 4.000 Arbeitsplätze. Ihre Filiale, die TOTAL Deutschland GmbH, verfügt mit rund 1.200 Stationen über das drittgrößte Tankstellennetz des Landes. In Deutschland bietet TOTAL ein breit gefächertes Angebot an Energieprodukten an: Schmierstoffe, Flüssiggas, Heizöl, Kraftstoffe für Luft- und Schifffahrt, Bitumen sowie Spezialprodukte für die Industrie. Die Gruppe betreibt zudem in Leuna eine der modernsten Anlagen zur Rohölverarbeitung in Europa: die TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland. TOTAL ist im Bereich Petrochemie aktiv, im Vertrieb von Erdgas und von Solarlösungen von SunPower und bietet mit Hutchinson intelligente Lösungen für die Automobil- und Luftfahrtindustrie an. Im Bereich neue Energien für Mobilität betreibt TOTAL ein Netz von über 2.000 Ladepunkten für Elektrofahrzeuge sowie Wasserstofftankstellen.

total.de
de.total.com

 

Über die Sparte Marketing & Services von Total

Die Abteilung Marketing & Services von Total bietet ihren Privat- und Geschäftskunden ein breites Spektrum an Energieprodukten und -dienstleistungen an — Erdölprodukte, Biokraftstoffe, Ladelösungen und verwandte Services für Elektrofahrzeuge, Gas für den Straßen- und Seetransport — um sie in ihrer Mobilität zu unterstützen und ihnen zu helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Jeden Tag besuchen über 8 Millionen Kunden unsere 16.000 Tankstellen auf der ganzen Welt. Als weltweit viertgrößter Akteur im Bereich Schmierstoffe entwickeln und vertreiben wir Hochleistungsprodukte für den Automobil-, Industrie- und maritimen Bereich. Und um die Bedürfnisse unserer B2B-Kunden bestmöglich zu erfüllen, setzen wir auf unsere Vertriebskräfte, unser internationales Logistiknetzwerk und unser vielfältiges Angebot. Unsere 31.000 Mitarbeiter sind in 107 Ländern im Einsatz, immer in der Nähe unserer Kunden.

 

Über Total

Total ist ein Multi-Energie-Unternehmen, das Kraftstoffe, Erdgas und Strom produziert und vermarktet. Unsere 100.000 Mitarbeiter engagieren sich für bessere Energie, die sicherer, erschwinglicher, sauberer und für möglichst viele Menschen zugänglich ist. Mit Aktivitäten in mehr als 130 Ländern haben wir es uns zum Ziel gesetzt, das verantwortungsvolle Unternehmen unter den führenden internationalen Öl- und Gasgesellschaften zu werden.  

total.com

* * * * *

 

Ansprechpartner ifm electronic gmbh

Simone Felderhoff I +49 201 2422-1411 I simone.felderhoff@ifm.com

 

Ansprechpartner TOTAL Deutschland GmbH

Delphine Saucier l +49 30 2027-6231 l delphine.saucier@total.de

Annika Schön l +49 30 2027-6223 l annika.schoen@total.de

                                                                                                         

Rechtlicher Hinweis

Diese Pressemitteilung dient nur zu Informationszwecken. Aus ihr können keine rechtlichen Ansprüche abgeleitet werden. Die Gesellschaften, in denen die TOTAL SE direkt oder indirekt Beteiligungen hält, sind separate Rechtspersonen. Die TOTAL SE haftet nicht für deren Handlungen oder Unterlassungen. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit werden bei allgemeinen Bezugnahmen auf die TOTAL SE und/oder deren Tochtergesellschaften in diesem Dokument teilweise die Begriffe „Total" und „Total Gruppe" verwendet. Ebenso können die Worte „wir", „uns" und „unser/e" verwendet werden, um sich allgemein auf Tochtergesellschaften oder deren Mitarbeiter zu beziehen.

Dieses Dokument kann zukunftsweisende Informationen und Aussagen enthalten, die auf einer Reihe von wirtschaftlichen Daten und Annahmen beruhen, die in einem bestimmten wirtschaftlichen, wettbewerblichen und regulatorischen Umfeld getroffen wurden. Sie können sich künftig als ungenau erweisen und unterliegen einer Reihe von Risikofaktoren. Weder die TOTAL SE noch eine ihrer Tochtergesellschaften übernimmt die Verpflichtung, öffentlich zukunftsgerichtete Informationen oder Erklärungen, Ziele oder Trends in diesem Dokument zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.