29.11.2016 - Pressemitteilungen

TOTAL und DriveNow bieten digitale Tankkarte in Berlin an

DE-Pressrelease-digital-TK-aut-960x360(c)TOTAL

Berlin / München, 29. November 2016

  • Bezahlen der Tankrechnung direkt aus dem Auto heraus
  • Digitale Tankkarte als wichtiger Schritt in Richtung autonomer Flotten
  • Für DriveNow Kunden während Pilotphase zunächst an TOTAL Tankstellen in Berlin, weitere Standorte folgen

DriveNow, das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE, und TOTAL führen in Berlin ab heute ein digitales Bezahlsystem ein. DriveNow Kunden können fortan an allen TOTAL Tankstellen im DriveNow Geschäftsgebiet direkt aus dem Auto heraus bezahlen und müssen dazu nicht mehr zur Kasse gehen. Das DriveNow Fahrzeug kommuniziert zur Bezahlung direkt mit dem Kassensystem an der Tankstelle. Damit wird die im Auto verfügbare herkömmliche Tankkarte obsolet.

Mit dem neuen Bezahlvorgang an TOTAL Tankstellen gestalten wir das Tanken für unsere Kunden und Servicemitarbeiter wesentlich einfacher“, sagt DriveNow Geschäftsführer Nico Gabriel. Über 85 Prozent der Tankvorgänge bei DriveNow in Deutschland werden von Kunden übernommen. Misst der Tankstand eines Flotten-Fahrzeugs unter 25 Prozent, erhalten die Kunden dafür Freiminuten. „Wir stiften mit der digitalen Bezahlmöglichkeit aber nicht nur einen großen Kundennutzen,“ so Gabriel weiter, „sondern wir gehen mit dieser Innovation auf dem Markt auch einen ersten Schritt in Richtung autonomes Fahren.“ So seien für das zukünftige Betreiben einer teilautonomen Carsharing-Flotte auch Voraussetzungen wie automatisiertes Tanken und Laden ohne menschliches Zutun zu schaffen.

Bruno Daude-Lagrave, Geschäftsführer der TOTAL Deutschland GmbH, unterstreicht: „Wir schaffen heute die technische Basis für weitere digitale Bezahlkonzepte, etwa mit dem Smartphone. Unsere TOTAL Card bietet umfangreiche Services und wandelt sich zur digitalen Plattform, die wir individuell nach den Bedürfnissen unserer Kunden einrichten und systematisch weiterentwickeln!

Einfaches Bezahlen an der Tankstelle über Dialogfenster im Carsharing-Fahrzeug

An den teilnehmenden TOTAL Stationen erkennt das DriveNow Fahrzeug automatisch über das Navigationssystem seinen Standort. Nach dem Motorstopp startet der Fahrer über ein Dialogfenster im Fahrzeugdisplay den Tankvorgang. Wie gewohnt betankt er das Fahrzeug an der Zapfsäule und gibt anschließend im Display die Nummer der Säule ein. Die Abrechnung erfolgt sofort im Dialog zwischen Fahrzeug und Kassensystem. Nach der Pilotphase in Berlin soll das Bezahlsystem auf weitere DriveNow Standorte ausgeweitet werden.

Weitere Informationen unter www.drive-now.com bzw. www.total.de.

Über DriveNow

DriveNow, das Carsharing-Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE, bietet in europäischen Metropolen hochwertige Premiumfahrzeuge der Marken BMW und MINI zur Miete nach dem Free-Floating Prinzip an. Die Fahrzeuge können innerhalb eines definierten Geschäftsgebietes stationsunabhängig angemietet und wieder abgestellt werden. Über 750.000 registrierte Kunden finden und reservieren die Fahrzeuge über die DriveNow App oder Website und können den Service städteübergreifend nutzen. DriveNow betreibt an den Standorten München, Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg, Wien, London, Kopenhagen, Stockholm, Brüssel und Mailand eine Flotte von insgesamt über 5.000 Fahrzeugen. 20 Prozent davon sind elektrische BMW i3. Mehrere wissenschaftliche Studien belegen die Substitution von mindestens drei privaten PKW durch ein DriveNow Fahrzeug. DriveNow trägt so zur Entlastung der Verkehrssituation in Städten bei.

Pressekontakt DriveNow

DriveNow GmbH & Co. KG
Karlstraße 10
80333 München
drive-now.com
Michael Fischer 
Tel.: +49 89 / 515 63 72 172
Mobil: +49 173 / 23 45 997
michael.fischer@drive-now.com
Aurika von Nauman
Tel.: +49 89 / 515 63 72 170
Mobil: +49 174 / 24 16 826
aurika.nauman@drive-now.com

 

 

 


 

facebook.com/DriveNow

 

Über TOTAL

Bezahlbare Energie für eine wachsende Weltbevölkerung bereit zu stellen, den Klimawandel anzugehen und den neuen Erwartungen unserer Kunden gerecht zu werden — das sind die drei wesentlichen Herausforderungen, denen sich Total als großes Energieunternehmen stellen muss. Diese Herausforderungen bestimmen unser Handeln.

Mit Aktivitäten in mehr als 130 Ländern zählt die Total Gruppe zu den weltweit führenden Öl- und Gasunternehmen. Wir sind ein großer internationaler Akteur im Bereich Erdgas und mit SunPower einer der Weltmarktführer in der Photovoltaik.

Unsere Geschäftsaktivitäten umfassen die Produktion von Erdöl und Erdgas, Raffinerien, Petrochemie und die Vermarktung von Mineralölprodukten. 100.000 Mitarbeiter engagieren sich für eine bessere Energie und tragen überall auf der Welt dazu bei, unseren Kunden sicherere Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die sauberer, effizienter, innovativer und zugänglicher sind — für so viele Menschen wie möglich. Unsere Ambition ist es, unter den weltweit führenden Energieunternehmen der verantwortliche Akteur zu sein.

In Deutschland betreibt TOTAL mit rund 1.200 Stationen das drittgrößte Tankstellennetz sowie eine der modernsten Raffinerien Europas in Leuna. Die Gruppe unterhält eine breit gefächerte Chemiesparte und ist von der Kunststoffherstellung bis hin zu Spezialapplikationen für die Automobilindustrie und die Luftfahrt aktiv. TOTAL sichert 3.100 Arbeitsplätze in Deutschland.

Pressekontakt TOTAL

TOTAL Deutschland GmbH
Jean-Monnet-Str. 2 
10557 Berlin
de.total.com
Burkhard Reuss
T: +49 30 / 20 27 62 31
M: +49 162 / 13 33 000
burkhard.reuss@total.de
Manuel Fuchs
T: +49 30 / 20 27 62 23
M: +49 162 / 13 33 557
manuel.fuchs@total.de

 

 

 

 

www.facebook.com/TotalDeutschland