21.01.2015 - Pressemitteilungen

TOTAL und BMW starten Feldtest zu innovativer AdBlue®-Tanktechnik für saubere Dieselfahrzeuge

Pressemitteilung TOTAL und BMW beginnen einen Feldtest

Berlin/München, den 21. Januar 2015

Mit der offiziellen Inbetriebnahme einer AdBlue®-Zapfsäule startet heute ein Feldtest, den TOTAL Deutschland gemeinsam mit der BMW Group durchführt. Den Startschuss vor Ort an der TOTAL Multi-Energie-Tankstelle Detmoldstraße in München gab Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das Projekt erprobt innovative Zapfsäulen-Technologien zur Abgabe von AdBlue® für moderne Diesel-Fahrzeuge an drei Pilotstationen in München und Berlin.

Beide Partner versprechen sich davon, neue Praxis-Erkenntnisse zur Betankung des AdBlue® -Zusatztanks zu gewinnen – insbesondere aus Kundensicht. Dazu werden beide Unternehmen Kunden und BMW Mitarbeiter zur Alltagstauglichkeit befragen. Außerdem sollen die Erfahrungen aus dem Feldversuch genutzt werden, um die AdBlue®-Zapfsäulen-Technologie weiter zu entwickeln und optimale Bedienerfreundlichkeit zu gewährleisten. Dabei untersuchen beide Partner gemeinsam auch Wirtschaftlichkeitsfragen und Aspekte des Genehmigungsprozesses.

Moderne Clean Diesel-PKW mit AdBlue®-Zusatztank an Bord

AdBlue® ist eine wässrige Lösung aus synthetischem Harnstoff. Diese wird aus einem zusätzlichen Tank im Fahrzeug über eine Sonde exakt dosiert in den Abgasstrom eingespritzt. Im SCR-Katalysator (SCR = Selective Catalytic Reduction) löst AdBlue® eine chemische Reaktion aus, die den Stickoxidausstoß um 80% verringert. Bei diesem Vorgang reagiert der im AdBlue® enthaltene Ammoniak mit den Stickoxiden und wandelt diese Emissionen in harmlosen Wasserdampf und Stickstoff um, einem Hauptbestandteil der Luft.

Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur sagte:

„Für eine hohe Akzeptanz der sauberen Euro 6 Diesel-Pkw ist eine flächendeckende und bedienerfreundliche Tankinfrastruktur notwendig. Daher begrüße ich die beispielhafte Kooperation von BMW und TOTAL zur Pkw-AdBlue®-Tanktechnik.“

Bereits seit September 2014 ist die Euro 6-Abgasnorm für alle neuen PKW- Typzulassungen verpflichtend. Ab September 2015 müssen alle neuen PKW die Euro 6-Abgasnorm erfüllen, um die Kriterien für eine Zulassung zu erreichen. Die Norm schreibt eine Reduzierung der Stickoxid-Emissionen um mehr als die Hälfte gegenüber Euro 5 vor.

AdBlue®-Abgasnachbehandlung bringt Verbrauchsvorteile

Die BMW Group setzt als Basistechnologie zur Abgasnachbehandlung und zur Erreichung der Euro 6-Abgasnorm von Dieselmodellen einen wartungsfreien NOx-Speicherkat (NSC) ein.

Je nach Fahrzeugkonzept und zugehörigem Antriebsstrang, wird diese NSC-Technologie mit der Selective Catalytic Reduction SCR-Technologie (SCR) unter Verwendung von AdBlue® kombiniert. „Die SCR-Technologie hilft, die Emissionen – insbesondere von großen Dieselfahrzeugen – zu reduzieren“, betonte Ing. Fritz Steinparzer, Bereichsleiter Entwicklung Dieselmotoren bei der BMW Group.

Hans-Christian Gützkow, Geschäftsführer der TOTAL Deutschland GmbH erläuterte: „TOTAL hatte bereits bei der Einführung der AdBlue-Technologie für Nutzfahrzeuge eine Vorreiterrolle. Für Diesel-PKW hilft uns der Feldtest mit dem Partner BMW, sowohl die Betankungstechnologie zu testen und weiter zu entwickeln als auch die Kundenfreundlichkeit dieser Lösung zu untersuchen.“

TOTAL als Vorreiter bei AdBlue®-Zapfsäulen für LKW

Die Kombination aus NSC- und SCR-Technologie verbindet die optimalen Temperaturbereiche beider Technologien und bedeutet daher eine Weiterentwicklung der Abgasnachbehandlung. „Damit kann auch bei schwereren Fahrzeugmodellen über einen großen Bereich der Betriebszustände eine optimale NOx-Konvertierung bei Beibehaltung des Verbrauchsvorteils moderner Dieselmotoren sichergestellt werden“, erklärte Steinparzer.

Die Nachfüllung des Zusatztanks mit AdBlue® kann je nach Fahrzeug und Fahrstil nicht ausschließlich im Rahmen der vorgesehenen Service-Inspektionen in der Werkstatt erfolgen. Bis 2020 rechnet der Verband der Automobilindustrie (VDA) mit über 20 Mio. modernen Clean Diesel deutscher PKW-Markenhersteller mit SCR-Katalysator-Technologie und AdBlue®-Zusatztank.

Vor diesem Hintergrund unternehmen BMW und TOTAL den gemeinsamen Feldtest, um PKW- AdBlue®-Zapfsäulen an Tankstellen zu erproben. „Wir versorgen heute bereits unsere Truck-Kunden bundesweit an über 130 LKW-freundlichen Stationen und Autohöfen mit AdBlue® an speziellen Zapfsäulen und mit 10 Liter-Gebinden an einem Großteil unseren restlichen Tankstellen.“ ergänzte Deutschland-Geschäftsführer Gützkow.

Im LKW-Bereich betreibt TOTAL europaweit über 500 Tankstellen mit AdBlue®-Zapfsäulen. Außerdem liefert TOTAL für Großkunden AdBlue® auch frei Haus als lose Ware im 1.000 Liter IBC (Intermediate Bulk Container), im 208 Liter Fass oder im 10 Liter Kanister.

Mehr zur TOTAL Deutschland GmbH auf:
www.total.de
www.facebook.com/TotalDeutschland


Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2014 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 2,118 Millionen Automobilen und 123.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2013 belief sich auf 7,91 Mrd. €, der Umsatz auf rund 76,06 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2013 beschäftigte das Unternehmen weltweit 110.351 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com

Rückfragen an Niklas Drechsler, Pressesprecher Innovationen:
E-Mail: niklas.drechsler@bmwgroup.com
Tel. 089 /382-51009

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com