21.04.2017 - Pressemitteilungen

TOTAL startet Initiative zur Integration von Flüchtlingen in die Arbeitswelt

  • Kooperation mit dem Wirtschaftsrat des 1. FC Union eröffnet Perspektiven für Flüchtlinge
  • Anschluss an erfolgreiches Hilfsprojekt zur Erstaufnahme und Integration

Mit der Übergabe eines Kleinfußballfeldes an eine Gemeinschaftsunterkunft in Berlin-Weißensee hat die TOTAL Deutschland GmbH ihr mit 500.000 Euro dotiertes Programm zur Erstaufnahme von Flüchtlingen abgeschlossen. Zugleich verkündete das Unternehmen den Start eines neuen Projektes zur Integration von Flüchtlingen in das Berufsleben. „Damit werden wir weiterhin unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht und ermöglichen es in Deutschland neu angekommenen Menschen, sich selbst eine berufliche Perspektive aufzubauen“, erklärte der Geschäftsführer der TOTAL Deutschland GmbH, Bruno Daude-Lagrave, am Freitag in Berlin.

Ende 2015 hatte das Unternehmen unter dem Motto „TOTAL hilft Helfern“ ein Programm zur Unterstützung von Vereinen, Institutionen und Organisationen gestartet, um lokale Initiativen zur Aufnahme von Flüchtlingen zu unterstützen. Insgesamt 146 Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet erhielten finanzielle Hilfe aus dem Programm, das maßgeblich über das Tankstellennetz von TOTAL beworben wurde.

Zu den unterstützten Projekten gehören Wohneinrichtungen, Sportangebote von Vereinen, Integrationsklassen von Schulen, Sprachkurse, kulturelle Angebote oder auch Veranstaltungen zum gegenseitigen Kennenlernen. Mehr als 350 Initiativen aus ganz Deutschland hatten sich um Mittel aus dem Fonds beworben.

Der von der Hilfsorganisation GoVolunteer organisierte Aufbau des Fußballfeldes an der Gemeinschaftsunterkunft der GIERSO Boardinghaus Berlin GmbH an der Rennbahnstraße in Weißensee soll vor allem für die Kinder und Jugendlichen unter den 255 Bewohnern ein passendes Freizeitangebot unterbreiten. Gedacht ist aber auch an die Organisation von Turnieren mit anderen Unterkünften und den Nachbarn, um die Integration zu fördern. „Fußball macht Integration sehr einfach, da weder Herkunft noch Hautfarbe auf dem Fußballplatz eine Rolle spielen und der gemeinsame Spaß aller im Vordergrund steht“, erklärte der Geschäftsführer GoVolunteer, Henryk Seeger. Das bundesweit aktive Helfernetzwerk GoVolunteer hat es sich zum Ziel gesetzt, für Integrationsprojekte Helfer, Förderer und Kooperationspartner zusammen zu bringen.

Die GIERSO Boardinghaus Berlin GmbH versteht sich als humanitärer Dienstleister, der im Auftrag der Berliner Verwaltung  eine menschenwürdige Unterbringung und Versorgung von Geflüchteten und Wohnungslosen gewährleistet. Aktuell betreibt das Unternehmen sechs soziale Wohnobjekte in Berlin, in denen Menschen in Not ein vorrübergehendes Zuhause finden.  „Unsere jahrzehntelange Erfahrung hat uns stark gemacht für die Herausforderungen, welche die Arbeit mit Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen begleiten. Gute Freizeitangebote wie ein Fußballfeld helfen enorm,  Ausgleich und Lebensfreude zu geben“, sagte die Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der  GIERSO, Suada Dolovac.

Den Anstoß zum symbolischen ersten Spiel gab Fußballprofi Benny Köhler vom 1. FC Union Berlin. Gemeinsam mit dem Fußballclub, genauer mit der vom Wirtschaftsrat des 1. FC Union gegründeten Initiative „Türöffner e.V. – Jobnetzwerk für Geflüchtete“, wird TOTAL in Zukunft Flüchtlingen an Tankstellen zunächst berufsorientierende Praktika anbieten mit dem Ziel, den Teilnehmern damit eine berufliche Perspektive zu eröffnen. Bereits im Mai sollen die ersten Flüchtlinge an Tankstellen in Berlin erste Erfahrungen in der deutschen Arbeitswelt sammeln. „Für unser wachsendes Tankstellennetz von TOTAL suchen wir engagierte Mitarbeiter. Wir sind gerne bereit, auch Flüchtlingen eine Chance zu bieten“, betonte TOTAL Geschäftsführer Bruno Daude-Lagrave.


 „Wir freuen uns, dass wir mit TOTAL ein weiteres Unternehmen für unsere Initiative zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten gewinnen konnten“, so Joachim Gericke, Vorstandsvorsitzender des Türöffner e.V. und Vorstandsmitglied des Wirtschaftsrates 1. FC Union e.V. „Wir haben in den vergangenen Monaten einer Vielzahl von Geflüchteten durch Vermittlung in Praktika und feste Arbeitsstellen den Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt ermöglicht. Schwerpunkt unserer Arbeit ist die individuelle Begleitung der Bewerber und insbesondere auch die Unterstützung der Unternehmen bei den vielen bürokratischen Angelegenheiten. Wir sind davon überzeugt, dass die Aufnahme von Arbeit und der damit verbundene Existenzaufbau ein wesentlicher Beitrag zur erfolgreichen Integration von Migranten darstellt.

-----

Über die TOTAL Deutschland GmbH

TOTAL verfügt mit rund 1.200 Stationen über das drittgrößte Tankstellennetz des Landes und bietet mit dem Vertrieb von Heizöl und Flüssiggas, Schmierstoffen, Kraftstoffen für Luft- und Schifffahrt, Bitumen sowie Spezialprodukten für die Industrie ein breit gefächertes Angebot rund Energie und Mobilität. Die Gruppe betreibt zudem mit der TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland in Leuna eine der modernsten Anlagen zur Rohölverarbeitung in Europa. Der Vertrieb von Erdgas und Solarlösungen von SunPower gehört ebenso zu den Aktivitäten der Gruppe in Deutschland wie die Chemiesparte mit petrochemischen Produkten bis hin zu Spezialapplikationen für die Automobil- und die Luftfahrtindustrie. TOTAL sichert mehr als 3.100 Arbeitsplätze in Deutschland.

www.total.de  //  www.total-hilft.de

 

Über TOTAL

Total ist ein weltweit agierender, integrierter Energieproduzent und -lieferant, eine der führenden internationalen Öl- und Gasgesellschaften und mit SunPower und Total Solar einer der größten Akteure im Bereich der Solarenergie. Unsere 98.000 Mitarbeiter engagieren sich für bessere Energie, die sicherer, sauberer, effizienter, innovativer und für möglichst viele Menschen zugänglich  ist. Als gesellschaftlich verantwortlich handelndes Unternehmen konzentrieren wir uns darauf, dass unsere Aktivitäten in mehr als 130 Ländern weltweit beständig im wirtschaftlichen und sozialen Umfeld ebenso wie in Bezug auf die Umwelt positiven Nutzen erzeugen. 

www.total.com

 

Pressekontakt

Burkhard Reuss
TOTAL Deutschland GmbH
Tel.: 030-20 27 63 21 
Mobil: 0162-13 33 000
burkhard.reuss@total.de