24.10.2018 - Pressemitteilungen

Solarstrom vom Tankstellendach

Solarpanele auf TOTAL Tankstellen, Fotograf Max Lautenschläger

50 TOTAL Stationen in Deutschland mit Photovoltaikanlagen ausgestattet


TOTAL setzt bei der Stromversorgung seiner Tankstellen verstärkt auf Solarenergie. Bereits an 50 Stationen in Deutschland hat das Unternehmen Photovoltaikmodule auf den Tankstellendächern installiert. Bis Ende des Jahres sollen es bundesweit 100 Stationen sein. Der auf diese Weise erzeugte Strom wird größtenteils direkt vor Ort verbraucht und deckt so zwischen 20 und 30 Prozent des Energiebedarfs der jeweiligen Tankstellen.

Bis 2021 will die TOTAL Gruppe im Rahmen eines internationalen Programms weltweit 5000 Stationen mit Solarmodulen ausstatten, mindestens zehn Prozent davon in Deutschland. Sind alle 5000 Tankstellen mit Photovoltaikanlagen ausgerüstet, erreichen diese eine Gesamtleistung von rund 125 MWp. Das entspricht dem Strombedarf einer Stadt von 125.000 Einwohnern. 

Ingo Böning, Leiter des Photovoltaik-Projekts bei der TOTAL Deutschland GmbH: „Mit dem Projekt treiben wir nicht nur den Ausbau der erneuerbaren Energien voran, sondern können zugleich unsere Stationen kostengünstig mit grünem Strom versorgen. Für die Kühlung im Shop oder die Waschanlage, die beide viel Energie verbrauchen, kann der eigene Solarstrom zum Beispiel sehr gut eingesetzt werden. Auch der Ausbau von Elektro-Ladesäulen bietet interessante Nutzungsmöglichkeiten.“

Die TOTAL Gruppe ist bereits seit über 40 Jahren im Bereich Solarenergie aktiv und ist heute mit SunPower und Total Solar einer der größten Akteure auf diesem Gebiet.