Unsere Gruppe stellt sich der globalen Herausforderung, die bei der Klimakonferenz COP21 in Paris verabschiedet wurde, die Erderwärmung auf unter 2°C zu begrenzen. Um das zu erreichen, müssen wir der Welt Energie anbieten, die sauberer, effizienter und innovativer ist, und eine verantwortungsvolle energetische Zukunft schaffen. Diese Zielsetzung integrieren wir ab sofort in unsere Strategie bis 2035, indem wir konkret 3 Ziele verfolgen: die Energieeffizienz verbessern, den Mix an fossilen Energien optimieren und den Ausbau der erneuerbaren Energien beschleunigen.

Elektrizität für alle

Derzeit haben über 1,2 Milliarden Frauen und Männer nach wie vor keinen Zugang zu Energie, insbesondere zu Elektrizität. Total trägt diesbezüglich eine hohe Verantwortung. Es geht darum, möglichst vielen Menschen sichere und erschwingliche Energielösungen anzubieten, sodass die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Bevölkerungen gewährleistet ist. So haben wir Projekte konzipiert und umgesetzt, die selbst isolierten Bevölkerungen den Zugang zu Energie ermöglichen. Zum Beispiel erzeugen die Solarlösungen Awango by Total Licht oder dienen zum Aufladen kleiner Elektrogeräte. Sicher, erschwinglich und zu einem angemessenen Preis über spezifische Vertriebsnetze verfügbar – auf diese Weise bietet Total eine echte Antwort auf die Herausforderungen, Energie zugänglicher zu machen.

Sicherheit steht bei unseren Werten an oberster Spitze

Sicherheit stellt für uns weitaus mehr als eine Priorität dar – sie besitzt für unsere Gruppe echten Wert. Sie beruht auf einer gemeinsamen Unternehmenskultur und einem gemeinsamen Regelwerk. Unsere Charta „ Sicherheit Gesundheit Umwelt Qualität“ bietet für uns ein Referenzsystem, das unsere Anforderungen genau definiert. In den vergangenen 10 Jahren konnten wir unsere Leistungen beim Thema Sicherheit fortlaufend verbessern. Unser Ziel steht fest: Wir wollen zu einem Vorbild unserer Branche auf dem Gebiet der Sicherheit werden, denn anderenfalls ist kein nachhaltiges Vertrauen möglich. 
 

  • play the video
    Interview mit Anita George (Weltbank)

    Anita George, Abteilungsdirektorin für den Energie- und Rohstoffsektor bei der Weltbank, erläutert die Herausforderungen der Weltbankinitiative für „Null Gasabfackelung 2030“ und die Beteiligung von Total daran.

  • play the video
    Awango by Total

    „Awango by Total“ besteht aus einer Reihe von Solarlösungen, die Licht an Orte auf der Welt bringen, wo Menschen der Zugang zu Energie fehlt.

Weiter Prev