Total, ein wichtiger Akteur im Bereich der erneuerbaren Energien

Unser Ziel? Das verantwortungsvolle Energieunternehmen unter den internationalen Majors werden. Unsere Mission? Möglichst viele Menschen mit sauberer und zuverlässiger Energie versorgen – und das zum besten Preis. In den kommenden 20 Jahren wird der Strombedarf schneller ansteigen als der weltweite Energiebedarf. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden und gleichzeitig den Kohleanteil zu reduzieren, um im Sinne der von der Internationalen Energieagentur (IEA) beschlossenen 2°C-Begrenzung zu agieren, treiben wir mehrere Lösungen voran. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die Entwicklung von kohlenstoffarmen Tätigkeitsbereichen1: Die Gruppe möchte diese bis 2035 bis auf einen Anteil von 20 % ihres Portfolios ausbauen.

Die erneuerbaren Energien sind ein wichtiger Teil dieser kohlenstoffarmen Tätigkeitsbereiche und Total zählt auf diesem Gebiet bereits jetzt zu einem der wichtigen Akteure, insbesondere was die Solarenergie angeht. Unser Ziel ist es, innerhalb der nächsten fünf Jahre bei Strom aus erneuerbaren Energiequellen eine Produktionskapazität in Höhe von 5 GW aufzubauen.

 

  • Central_Proof_Solar_1bis_DE

    Total und SunPower haben die Solarstromanlage Prieska in Südafrika errichtet. Sie erzeugt Strom in einer Größenordnung von 86 MW, was dem Bedarf von 75.000 südafrikanischen Haushalten entspricht.

  • Central_Proof_Solar_4_DE

    PV Salvador, Chile
    Eine der größten Solaranlagen der Welt (70 MW). Die von SunPower gebaute und betriebene Anlage ist mit Solarmodulen ausgestattet, die mit einer Rekordumwandlungsrate von bis zu 25 % weltweit zu den effizientesten ihrer Art gehören.

  • Central_Proof_Solar_5_DE

    Die Photovoltaikanlage, die von ISE, Total und SunPower im japanischen Nanao in Betrieb genommen wurde. Mit einer Leistung von 27 MW versorgt sie knapp 9.000 japanische Haushalte.

  • Central_Proof_Solar_6_DE

    Issy-les-Moulineaux (Frankreich)
    Total hat im Rahmen der Initiative „1er réseau de quartier intelligent en France" (1. intelligentes Stadtviertel-Stromnetz in Frankreich) die Dächer mehrerer Gebäude mit Solarmodulen bestückt.

  • CENTRAL PROOF SUNPOWER 3 DE

    Haute Garonne (Frankreich)
    Zahlreiche Dächer von Eigenheimen sind mit den Solarmodulen von SunPower ausgestattet.

  • CENTRAL PROOF SUNPOWER 4 DE

    Denver (USA)
    Das Dach des Colorado Convention Centers. SunPower ist in den USA Marktführer im gewerblichen Sektor

  • Central_Proof_Solar_1_DE

    Eine Total Tankstelle in Ouagadougou (Burkina-Faso).
    Abdoulay führt ein Solar-Kit vor. Der Tankwart unterstreicht dessen einfache Handhabung und garantierte Robustheit.

  • Central_Proof_Solar_3_DE

    Einbruch der Dunkelheit über dem Dorf Endayaza (Myanmar).
    Eine Dorfbewohnerin arbeitet mit einer Solarleuchte von Total in ihrem Gemüsegarten.

Weiter Prev
  • Central_Proof_Solar_1bis_DE
  • Central_Proof_Solar_4_DE
  • Central_Proof_Solar_5_DE
  • Central_Proof_Solar_6_DE
  • CENTRAL PROOF SUNPOWER 3 DE
  • CENTRAL PROOF SUNPOWER 4 DE
  • Central_Proof_Solar_1_DE
  • Central_Proof_Solar_3_DE

IN DER GESAMTEN SOLARENERGIE-PRODUKTIONSKETTE VERTRETEN

Solarenergie ist die Energieform, die innerhalb des Primärenergiemixes das stärkste Wachstum verzeichnet. Es handelt sich um eine unbegrenzt verfügbare, gut verteilte, reichlich vorhandene, saubere und erneuerbare Energieform. Ein weiterer Vorteil dieser Energieform ist, dass sie rasch einsatzfähig ist und sich gut  an dezentrale und modulierbare Systeme anpasst, wodurch besonders viele Menschen Zugang zu Elektrizität erhalten.

Als wichtiger Akteur auf diesem Markt ist Total mit seinen Tochtergesellschaften2 in der gesamten Solarenergie-Produktionskette vertreten: Entwicklung und Fertigung von Solarzellen, Photovoltaikmodulen und -systemen sowie Systemen zur Speicherung von Solarenergie; Entwicklung und Betrieb der großen Solarkraftwerke sowie dezentrale Photovoltaiksysteme vor Ort bei Gewerbe- und Geschäftskunden und in den Haushalten.

ANERKANNTES KNOW-HOW

Von Amerika bis Asien, von Europa bis Afrika - dank unseres Know-hows im Bereich Solarenergie können wir überall auf der Welt Energie liefern. Zum Beispiel:

  • Im südafrikanischen Prieska hat Total eine Photovoltaikanlage mit 75 MWp Leistung gebaut und betreibt sie seit 2016. Sie deckt den Strombedarf von 75.000 südafrikanischen Haushalten.
  • Im japanischen Nanao haben Total Solar und SunPower, in Zusammenarbeit mit der Gruppe ISE, 2017 eine Solarkraftanlage mit einer Leistung von 27 MWp gebaut und in Betrieb genommen, die 8.900 Haushalte versorgt. In einer Umgebung mit eingeschränkter Sonneneinstrahlung maximieren die SunPower Solarmodule die am Standort generierte Elektrizität: Bei gleicher Oberfläche liefern sie im Vergleich zu herkömmlichen Paneelen 45 % mehr Energie und sind zudem für ihre langfristige Betriebssicherheit und Leistungsfähigkeit bekannt. Darüber hinaus hat Total Solar im japanischen Miyako den Bau einer Solarkraftanlage mit einer Leistung von 25 MWp in Angriff genommen, deren Fertigstellung für 2018 geplant ist. Sie wird 8.000 Haushalte mit Strom versorgen.

Neben den Solaranlagen lässt Total sein Know-how auch in die Entwicklung von dezentralen Photovoltaikanlagen einfließen: als Installation auf den Dächern von Industrie- und Gewerbegebäuden oder als Sonnenschutz auf Parkplätzen. In diesem Sinne werden im Laufe der kommenden fünf Jahre weltweit 5.000 unserer Tankstellen sowie 300 unserer Industriestandorte mit Solarmodulen ausgestattet. Die Leistung wird bei 200 MW liegen, gleichzeitig werden die CO2-Emissionen jährlich um 100.000 t reduziert.

Außerdem bietet unsere Tochtergesellschaft SAFT Energiespeicherlösungen für jeden Bedarf an – von wenigen kW bis hin zu mehreren MW. Die Technologie des Unternehmens hat inzwischen internationales Renommee erworben, das sich auf die zahlreichen Produktionsstätten weltweit stützt – darunter eine Fabrik für Lithiumionen-Batterien, die in diesem Bereich zu den fortschrittlichsten überhaupt zählt (Jacksonville, USA). Die Energiespeicherung ist ein unentbehrlicher Faktor, um die Entwicklung der erneuerbaren Energien voranzutreiben, insbesondere weil auf diese Weise die unregelmäßige Verfügbarkeit dieser Energieformen ausgeglichen werden kann.

 

DEN ZUGANG ZU ENERGIE FÜR ALLE VORANTREIBEN

Den Energiebedarf in Gebieten zu decken, in denen zahlreiche Haushalte keinen oder kaum Zugang zum Versorgungsnetz haben, ist Teil des Engagements von Total. Über das Programm Total Access to Energy konnten seit 2011 zehn Millionen Personen ohne zuverlässige Energieversorgung eine Reihe von Photovoltaikprodukten und –services nutzen.

Das Angebot von dezentralen Solarlösungen ist heute in 40 Ländern verfügbar (Afrika, Asien und Lateinamerika). 89 % der Nutzer haben bestätigt, dass die Solarleuchte von Total ihren Alltag deutlich verbessert hat3. Wir haben uns das Ziel gesetzt, dieses Programm weiter auszubauen und bis 2020 fünf Millionen Leuchten in Afrika zu verkaufen. Somit können wir 25 Millionen Menschen auf diesem Kontinent erreichen.

 

1 Zu den Tätigkeitsbereichen zählen Downstream Gas, erneuerbare Energien und Energiespeicherung, Energieeffizienz sowie saubere Kraftstoffe und die Entwicklung von Technologien zur Abscheidung, Speicherung und Verwendung von CO2 (CCUS).

2 SunPower: Total ist seit 2011 Mehrheitsaktionär

Total Solar: 100-prozentige Tochtergesellschaft

SAFT: 100-prozentige Tochtergesellschaft

EREN RE: Total hat im September 2017 seine Absicht erklärt, sich indirekt mit 23 % an der EREN RE, Entwickler und Betreiber von Windparks und Solaranlagen, zu beteiligen. Die Transaktion unterliegt der vorherigen Genehmigung der zuständigen Wettbewerbsbehörden.

3 Adage - 1.500 Personen aus drei Vertriebsländern (Kamerun, Nigeria und Kenia) wurden telefonisch befragt.

 

Dieses Projekt teilen

MEHR ÜBER TOTAL

SunPower

Entdecken Sie die Solarlösungen von SunPower auf der eigens dafür eingerichteten Website (auf Englisch)

Mehr darüber

Auf total.com

Unsere Fachkenntnisse und Solarprojekte auf der ganzen Welt (auf Englisch)

Mehr darüber

Auf total.com

Total fördert den Zugang zu Energie für möglichst viele Menschen (auf Englisch)

Mehr darüber