Planète Énergies - energiefragen besser kennenlernen und verstehen

Die Energie steht im Mittelpunkt zahlreicher Herausforderungen für die Zukunft: globales Wachstum der Nachfrage, Klimawandel der Erde, Fortschritt der Wissenschaft. In diesem Zusammenhang versucht jeder von uns, sich seine eigene Meinung zu bilden. Deshalb hat Total 2005 Planète Energies gegründet. Die pädagogische Initiative zielt darauf ab, der Öffentlichkeit wichtige Schlüsselinformationen zum besseren Verständnis über alle Energieformen zu geben. Mit seiner internationalen Ausrichtung und dem Anspruch, stets auf dem neuesten Stand zu sein, stellt Planète Energies eine ganze Reihe verschiedener Informationsmittel bereit (Website, Bildungskits, Konferenzen, Infostand).

  • central_proof_pe_1_DE

    Energie-Konferenz am Gymnasium, Oberstufe - April 2014

  • central_proof_pe_2_DE

    Messestand Planète Energies – Fest der Wissenschaft – Cité des Sciences et de l’Industrie (Stadt der Wissenschaften und der Industrie), Paris – Oktober 2015

  • central_proof_pe_3_en_DE

    Energie-Leitfaden, in Zusammenarbeit mit dem Verlag PlayBac veröffentlicht

Weiter Prev
  • central_proof_pe_1_DE
  • central_proof_pe_2_DE
  • central_proof_pe_3_en_DE

Eine einzigartige Vorgehensweise

Mit der Initiative Planète Énergies ist Total eines der wenigen Unternehmen der Branche, das über alle Energieformen informiert. Und zwar einschließlich derer, für die sich unsere Gruppe gar nicht engagiert. Diese pädagogische Vorgehensweise erweitert das Wissen und stützt sich auf drei Überzeugungen:

  • Wissen und die Recherche sind die treibende Kraft des Fortschritts.
  • Energie ist wertvoll, deshalb müssen wir sie sinnvoll einsetzen.
  • Energie steht im Mittelpunkt der menschlichen Entwicklung.

Seit mehr als 10 Jahren erstellt das Team von Planète Énergies facettenreiche Inhalte und veröffentlicht sie über diverse Medienkanäle, unter anderem auf der Website planete-energies.com.

Die Webseite, die wir in französischer und englischer Sprache anbieten, bietet Grundinformationen, spezifische Themen, Infografiken sowie Videos über verschiedene Energieformen. Die didaktischen Inhalte, die für jeden zugänglich sind, richten sich hauptsächlich an junge Generationen (Schüler ab 10 Jahren bis zur Oberstufe), ihre Eltern sowie an alle Personen, die Interesse zeigen. Jean-François Minster, Vorsitzender des Redaktionsausschusses von Planète Énergies, spricht von der Ambition der Webseite: „planete-energies.com soll die pädagogische Referenz-Website für den Energiesektor werden.“ (CNBC, 15.12.2015)

Planète Énergies führt seine pädagogische Arbeit im Bemühen um ein Gleichgewicht zwischen den Energien in ihrer gesamten Vielfalt aus: primären und sekundären, alten und neuen. Auf der Webseite werden sämtliche Formen behandelt: fossile Energien, erneuerbare Energien, als auch die Sonnen-, Wind- und Kernenergie.

Planète Énergies erkundet die Geschichte der Energie mittels Hintergrundberichten, die in Zusammenarbeit mit Fachzeitschriften entstanden sind. Als Schwerpunkte behandeln wir zudem die Auswirkungen und die Anwendungsformen von Energie: in unserem Alltag (Lebensraum, Transportmittel, Konsum), bei technologischen Innovationen, für das wirtschaftliche Gleichgewicht, in Bezug auf Umweltfragen, bei der globalen Erwärmung, für die Entwicklung der Schwellenländer.

Ein Redaktionsausschuss trifft sich zwei Mal pro Jahr, um die Ausrichtungen der Inhalte vorzugeben. Dieser Ausschuss setzt sich aus Experten weiterer Energieunternehmen, Lehrkräften und Energie-Institutionen zusammen und garantiert so die Qualität, Transparenz und Neutralität der redaktionellen Inhalte.

Eine facettenreiche Initiative

Die Initiative Planète Énergies, die bei ihrer Gründung als eine Online-Enzyklopädie über Energie angedacht war, hat sich schrittweise diversifiziert.

Über die verfügbaren Online-Inhalte hinaus, kommt Planète Énergies an der Seite der Lehrkräfte eine wichtige Rolle zuteil:

  • Experten halten kostenlose Konferenzen in Schulen für Schüler ab dem Vorschulalter bis zur Oberstufe. Seit 2005 kam diese Initiative bereits 50.000 Schülern in Frankreich zugute. Die Konferenzen werden nun auch im Ausland gehalten: etwa hundert Schüler nahmen bereits in Gabun an ihnen teil.
  • Planète Energies ist Partner des französischen Kultusministeriums im Rahmen der Olympiades des Géosciences (Olympia der Geowissenschaften). Das Ziel des Wettbewerbs, der für Gymnasiasten bestimmt ist, die sich auf Naturwissenschaften spezialisieren, besteht darin, Überlegungen zu Themen anzuregen, die in Zusammenhang mit der Geowissenschaft stehen.

Schließlich tritt Planète Énergies bei öffentlichen Veranstaltungen außerhalb des Unternehmens und an Industriestandorten von Total auf. Ein Stand von 30 m2 lädt die Öffentlichkeit ein, die Welt der Energien auf spielerische Weise zu entdecken. Dieser Stand wird von einem Referenten animiert und wurde 2015 von knapp 5.000 Personen besucht.

Total trägt, mithilfe vieler Initiativen seiner pädagogischen Marke Planète Energies, zu einer besseren Kenntnis der Energien für alle bei.

Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie das Interview von Klidja Krouri, der Leiterin von Planète Énergies und Jean-François Minster, dem Vorsitzenden des Redaktionsausschusses von Planète Énergies.

Dieses Projekt teilen