Durch Investitionen in Bildung die Talente von morgen fördern

Überall dort, wo wir tätig sind, liegen uns der Zugang zu Bildung und die Entwicklung von Kompetenzen besonders am Herzen. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit unseren Interessengruppen eine ausschlaggebende Rolle für unseren Beitrag, und zwar in all ihren Facetten: von der gemeinsamen Arbeit, über die gemeinsame Entwicklung bis hin zum gemeinsamen Aufbau. Diese Haltung bildet ebenfalls die Grundlage all unserer Bildungsprogramme. Mit ihr können wir jedes Jahr einen Beitrag zur Ausbildung von Tausenden jungen Menschen auf der ganzen Welt leisten, um so die Talente der Zukunft zu fördern. Sie inspiriert uns bei der Organisation von Veranstaltungen, die den Dialog und den gemeinsamen Erfindungsreichtum rund um die Zukunft der Energien anregen.

  • CENTRAL PROOF EDUCATION 4 DE

    Welcome Day 2016 in den Räumlichkeiten des Pariser Firmensitzes von Total

  • central_proof_boursiers_8_DE

    Dunkerque, Frankreich
    Die internationalen Stipendiaten besuchen das Schulungszentrum Oléum.

  • CENTRAL PROOF EDUCATION 1 DE

    Ein internationaler Student von Total hält einen Vortrag während einer Arbeitssitzung im Rahmen der Total Energy Summer School 2016 (TESS).

  • CENTRAL PROOF EDUCATION 2 DE

    Studenten der TESS, die im Rahmen der Summer School an dem CNBC Sustainable Energy Brainstorm teilnehmen. Die Herausforderung bestand darin, Lösungen für einen universellen Zugang zu Energie zu erschwinglichen Preisen auszuarbeiten.

  • CENTRAL PROOF EDUCATION 3 DE

    Internationale Studenten von Total neben dem Vertreter der Abteilung für internationale Partnerschaften und Stipendien, Ghislaine Desmet-Marchand, und dem stellvertretenden Direktor des internationalen Stipendienprogramms Erik Pinon. 

Weiter Prev
  • CENTRAL PROOF EDUCATION 4 DE
  • central_proof_boursiers_8_DE
  • CENTRAL PROOF EDUCATION 1 DE
  • CENTRAL PROOF EDUCATION 2 DE
  • CENTRAL PROOF EDUCATION 3 DE

LOKALE PARTNERSCHAFTEN - WELTWEITE AKTIONEN

Unsere Gruppe befasst sich seit zehn Jahren mit dem Aufbau von Partnerschaften mit Schulen und Universitäten auf der ganzen Welt. Diese Kooperationen zwischen unseren Filialen und akademischen Akteuren vor Ort haben es uns ermöglicht, einen Beitrag in den Bereichen Bildung, Schulung und Forschung zu leisten. 

So waren wir beispielsweise seit 2009 an der Eröffnung von vier Gymnasien mit wissenschaftlichen Schwerpunktfächern in Angola beteiligt, in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium und der Mission Laïque Française. Diese Einrichtungen bringen jährlich zweihundert Absolventen hervor, die so einen vereinfachten Zugang zur nationalen und internationalen Hochschulbildung erhalten.
Darüber hinaus pflegt unsere Gruppe knapp 80 Partnerschaften mit Hochschulen und befasst sich seit 2004 mit der Entwicklung eines internationalen Stipendienprogramms. Dieses Programm hat es bereits über 1000 Stipendiaten aus 37 Ländern ermöglicht, ihre Hochschulbildung in Frankreich fortzusetzen und sich so auf die zukünftigen Herausforderungen der Energiebranche vorzubereiten. Daneben erhalten sie die Möglichkeit, die Gruppe und die französische Kultur in ihrem europäischen Kontext kennenzulernen und eine einmalige multikulturelle Erfahrung mit den anderen Stipendiaten von Total zu machen.

„Für unsere Gruppe ist es seit jeher wichtig, die Menschen in den jeweiligen Ländern zu fördern. Dabei spielen der Respekt und die Bereitschaft zum Zuhören gegenüber den lokalen Beteiligten stets eine wichtige Rolle. Unter diesen partnerschaftlichen Bedingungen können wir gemeinsam einen nachhaltigen Beitrag zu ehrgeizigen Bildungsprojekten leisten.“ 

Andrew Hogg – Direktor Bildung der Gruppe Total

WISSEN ALLEN ZUGÄNGLICH MACHEN

Unsere Bildungsprogramme sind darauf ausgerichtet, den Austausch zwischen Generationen und Kulturen, zwischen erfahrenen Experten und der Studentengemeinschaft aufzubauen und zu fördern. Zu diesem Zweck haben wir die Plattform Total Campus ins Leben gerufen: Rund 150.000 Studenten, Fachkräfte und Mitglieder der internationalen Bildungsgemeinschaft können hier die umgesetzten Aktionen und Einsatzbereiche von Total entdecken, sich austauschen und an unseren Initiativen teilnehmen: Wettbewerbe, Ausschreibungen und Veranstaltungen. Dazu zählt auch die Total Energy Summer School (TESS), die 2016 erstmalig Studenten, Experten der Gruppe, Professoren und Forscher aus aller Welt zusammenbrachte. Drei Tage lang wurde hier in Workshops über die Zukunft der Energieversorgung aus Perspektive der Wissenschaft, Industrie, Wirtschaft, Bildung und sozialen Verantwortung diskutiert. Um möglichst vielen Menschen Zugang zu diesen Debatten zu bieten, wurden einige Plenarsitzungen direkt oder zeitversetzt auf der Website von Total Campus übertragen. Gleichzeitig wurden die Internetnutzer dazu angeregt, ihre Fragen in sozialen Netzwerken zu stellen, um den Austausch noch weiter anzuregen.

„Während der vier Tage wurden zahlreiche unterschiedliche Aktivitäten geboten, von Informationsveranstaltungen bis hin zu spielerischen Aktivitäten und einem Gruppenwettbewerb. Es war äußerst bereichernd, all diese Fachleute aus dem Energiesektor kennenzulernen, von ihren Erfahrungen zu lernen und sich mit Studenten aus aller Welt auszutauschen.“ 
Rawan Salah Rawan Saleh von der American University of Sharjah (gesponsert von Total VAE MS)

Schließlich unterstützt Total seit 2015 den ersten kostenlosen und spezialisierten MOOC[1] zum Thema Oil & Gas, um das Wissen rund um Energie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dieser von der IFP School[2] ausgearbeitete Online-Kurs umfasst insbesondere den gesamten Wertschöpfungsprozess unserer Branche, von der Exploration und Produktion, über die Raffinerie und Petrochemie bis hin zum Vertrieb. Mit dem einmal im Jahr angebotenen Kurs in englischer und französischer Sprache konnte der MOOC bis heute mehr als 43.000 Teilnehmer verzeichnen.

Unsere Gruppe setzt sich für den Aufbau einer verantwortungsbewussten und nachhaltigen Energiezukunft ein. Angesichts dieser Herausforderungen wissen wir, wie wichtig der Zugang zu Bildung, die Wissensvermittlung, die Weitergabe von Know-how, die kulturelle Vielseitigkeit und der Ideenreichtum in unserer Welt sind. Und bei Total sind alle Energien willkommen, die uns bei der Bewältigung dieser Herausforderungen helfen.
 

 

[1] Massive Open Online Course
[2] Die IFP School ist ein integraler Bestandteil des französischen Forschungsinstituts IFP Énergies nouvelles und bereitet die Experten der Zukunft auf die Herausforderungen der Energiewende vor.

Dieses Projekt teilen